Immer am Ball bleiben

Die IGS Flötenteich ist seit Beginn des Projektes Kicking Girls darin involviert. Häufig werde ich gefragt, warum sich die Schule gerade in diesem Projekt so engagiert. Durch die Beteiligung an Projekten wie den Kicking Girls, können wir unseren Unterricht öffnen und Jugendlichen über den Schulsport hinaus einen Zugang zu Sport, Spiel und Bewegung ermöglichen.

Vielen Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund konnten wir mit Hilfe des Projektes einen Zugang zum Sport ermöglichen und sie für das Fußballspielen begeistern. Wichtig ist uns, dass auch zugewanderte Kinder durch den Fußball in ihrem Umfeld viel Anerkennung und Wertschätzung bekommen, da dies ihre Persönlichkeitsentwicklung stärkt. Darüber hinaus wollen wir über die Teilnahme bei den Kicking Girls unsere Schülerinnen einladen, ohne eine Leistungsorientierung ihre Stärken einzubringen. Sie können zum Beispiel an der COACH-Ausbildung teilnehmen und anschließend Fußball-AGs an unserer Schule leiten. Sie können beim Mädchenfußball-Camp als Teamerinnen mitwirken und sich bei den Turnieren in leitender Funktion engagieren.

Über unsere Teilnahme an dem Projekt kommt viel Bewegung und Spaß an unsere Schule. Die Schülerinnen freuen sich, dass wir „immer am Ball bleiben“ und das wiederum führt zu einer positiven Identifikation mit unserer Schule und insgesamt auch zu einer verbesserten Leistungsmotivation.

Die Schülerinnen sind motiviert, in diesem Bereich eigene Stärken zu entdecken, ihre Talente auszubauen und sich auch Räume zu erobern. Für die Zukunft wünschen wir uns weitere (Spiel-)Felder und (Spiel-)Räume, die den Schülerinnen nicht nur während der Unterrichtszeit, sondern auch in ihrer Freizeit – insbesondere auch an den Wochenenden – zum freien Spielen zur Verfügung stehen.

Um Projekte, wie die Kicking Girls noch besser unterstützen zu können, wollen wir eine Schülerinnen-Firma zum Sport gründen. Diese wird dann die Fußball- und Bolzplätze managen und pflegen, sowie anderen Schulen die Leitung von AGs anbieten und Turniere und Wettkämpfe mit diesen durchführen.

Wir möchten noch mehr als bisher eine Schule sein, die an der Schule selbst und im Stadtteil etwas bewegt und den SchülerInnen Möglichkeiten bietet, den Ball auch mal über den Zaun zu schießen und sich damit neue Bewegungsräume zu erschließen.

Anne Meyer, Sportlehrerin an der Gesamtschule Flötenteich

Translate »